Veranstaltungen

Am Samstag, 19. September 2020, fand zum vierten Mal ein Wohnzimmerworkshop für das freie mündliche Erzählen statt. Diesmal mit der Trainerin Anna Speer in Berlin-Nikolassee. Ihr Motto: Erzählen mit allen Sinnen!

Wie erzähle ich für Kinder und Jugendliche packend, bildhaft und gehaltvoll? In unserem neuen Wohnzimmerworkshop gibt die Erzählerin, Tschechov-Schauspielerin und Sprachgestalterin Anna Speer darüber Auskunft. Sie erhalten Anregungen, Übungen und Hilfen zur Erarbeitung von Erzählstoffen und deren Darbietung im Unterricht.

Ein Wochenende für die Seele: Zum Erzählen, Zuhören, Waldbaden und zur Besinnung in Gemeinschaft mit anderen. Der Erzählverlag weitet sein Seminarprogramm aus und freut sich auf zwei wundervolle Tage im November.

Die Hamburger Erzählerin Micaela Sauber ("Im Auge des Sturms: Schlüsselgeschichten von Erzähler ohne Grenzen", Der Erzählverlag 2019) hat in den letzten 30 Jahren etliche Biografien erarbeitet und für Erwachsene, besonders in der Sozialtherapie, aber auch auf Bühnen erzählt. In diesem Tagesseminar gibt sie wertvolle Hinweise, Aufgaben und Übungen zur Erarbeitung solcher Erzählungen. Das Seminar richtet sich an Lehrpersonen sowie an am freien Erzählen Interessierte.

Sechzehn Interessierte zählten wir am Ende eines langen Tages: Liebhaber der Erzählkunst, Nachbarn und Freunde des Hauses ließen sich nicht abschrecken. Sie trafen sich, fast möchte man sagen „klandestin“, im Haus des Erzählverlags in Berlin-Zehlendorf, um Lesungen und Erzählkunst zu erleben.

Der Erzählverlag aus Berlin lädt in Kooperation mit der Kurverwaltung Bad Mergentheim zu einem Lichtbildervortrag und Lesung über das Leben des Stifters und Ehrenbürgers Bad Mergentheims Konsul Albert Schwarz (1871-1931) ein. Der Autor Guido Ettlich wird im Kurhaus-Kleiner Saal entlang seines Buches »Konsul Albert Schwarz. Bankier, Bürger & Bahá'í« (Der Erzählverlag 2019) das Leben und die Verdienste »dieses fast vergessenen Jahrhundertmenschen« vorstellen.

Der Erzählverlag bei der 14. Münchner Bücherschau Junior: Sechs seiner Kinderbuchtitel sind noch bis zum 15. März im Münchner Stadtmuseum einzusehen. Am ersten Tag las die Autorin und Pädagogin Käthe Bleicher mit der Puppenspielerin Anke Stumpp in der Christengemeinschaft des Münchner Westens aus ihrem »Willibert aus der Hosentasche« vor.

Begegnung und Austausch zu befördern, ist ein Anliegen des Erzählverlags aus Berlin. Mit unseren Büchern und Lehrmitteln möchten wir Erzähler, Lehrer, Erzieher, Schüler und Eltern - männlich wie weiblich - darin unterstützen, "sprechfähig" zu sein. "Was bekommt die Welt durch mich?" ist eine Frage mit vielen Antworten - so viele Antworten, wie es Menschen gibt. Bei der Leipziger Buchmesse möchten wir darüber mit Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch kommen.

Der Erzählverlag beteiligt sich erstmals mit einer eigenen Präsentation an der Leipziger Buchmesse 2020. Der im Jahr 2018 gegründete Fachverlag für das freie und mündliche Erzählen lädt während der Messe zu Veranstaltungen und Lesungen ein - während des Lesefestivals "Leipzig liest" in der Stadt als auch im Rahmen des Kinder- und Jugendprogramms auf dem Messegelände. In Halle 5, Stand K 402, wird er sein Verlagsprogramm vorstellen.

Der Autor Thomas von Lutterotti lässt in einer Reihe von Briefen an seine Vorfahren aus fünf Jahrhunderten die Geschichte der Reichsgrafen Consolati an der Grenze zwischen dem deutschen und dem italienischen Kulturraum in Trient lebendig werden - es ist auch seine Familiengeschichte.

Mehr anzeigen