Neuerscheinungen

Die Stadttaube
Als noch junger Verlag freuen wir uns, Erfahrungen mit verschiedenen Druckereien machen zu können. Stets kann man etwas dazulernen. Seit diesem Monat ist ein ganz besonderes Kinderbuch in Druck, und zwar in Lettland bei Lanateks: Die Stadttaube von Ilka Sund (Text) und Katharina Menke (Illustrationen).

Eine Ortsbesichtigung in Stuttgart und Umgebung
Als ‘Abdu’l-Bahá bei seinem Besuch 1913 in Württemberg zahlreiche Orte in Stadt und Land aufsuchte, sprach er zu Hunderten von Menschen und inspirierte zugleich bis heute Tausende mit Seinen Worten und Seinem Wirken. Guido Ettlich gibt Auskunft über diese Orte und ihre Bedeutung, die sie für die deutsche Bahá‘í-Gemeinde haben. Das macht diese Broschüre zu einem idealen Reiseführer auf den Spuren eines großen Meisters.

Vorhang auf für das geheimnisvolle Indien!
VORHANG AUF beschäftigt sich alle Vierteljahre mit einem besonderen Thema und eignet sich deshalb zum Sammeln und Immerwiederlesen. Jedes Heft ist liebevoll von namhaften Künstlerinnen und Künstlern illustriert und vermittelt waldorfpädagogische Inhalte für Kinder und Junioren zwischen 4 und 13 Jahren. Jedem Heft liegt ein Elternteil bei - voller Impulse und Inspirationen, um mit Ihren Kindern zu Hause ins Erzählen zu kommen. Eine tolle Ergänzung zu unserem Buchprogramm aus dem Waldow-Verlag!

Lehrhandreichung für die erste Klassenlektüre und die Sprachlehre
Die Tonka-Reihe von Uwe Münkemüller ist eine ereignisreiche Entwicklungsgeschichte über Fragen nach Herkunft und Identität zwischen Nordamerika und Europa für Schülerinnen und Schüler in den Klasse 4 und 5. Diese Lehrhandreichung enthält Unterrichtsideen und Kopiervorlagen für eine erste Klassenlektüre und die Sprachlehrepochen.

odile erlebt ihr blaues wunder
Odile ist umgezogen. In eine alte Mühle, die so ihre Geheimnisse hat. Schon in der ersten Nacht geht sie auf Entdeckungstour und findet doch tatsächlich ein kleines, blaues Gespenst. Nur: Es kann nicht mehr spuken. Zum Glück hat Odile eine Idee. – Was man nicht alles mit einem Eierbecher anstellen kann! Ein Bilderbuch zum Vorlesen und Eintauchen für Kinder ab 4 Jahre.

Sieh, damit wir sehen!
Unsere Neuerscheinung zur Frankfurter Buchmesse vom 20.-24. Oktober 2021: Johannes Merkel liefert auf 404 Seiten eine profunde Kulturgeschichte des freie mündlichen Erzählens. Für Erzählerinnen und Erzähler stellen seine Beispiele aus verschiedenen Kontinenten und Zeiten einen schier unerschöpflichen Schatz an Geschichten zur Verfügung. Ihre vielfältigen Präsentationsweisen regen dazu an, mit veränderten Formen des Auftretens, des Erzählens und des Umgangs mit dem Publikum zu experimentieren.

Menschen sind mehr als die Summe ihrer Gene
Viele Ratgeber beschäftigen sich damit, wie Eltern mit der Aufgabe zurechtkommen können, ein Kind mit Behinderung großzuziehen. Eines ist ihnen jedoch gemeinsam. Sie geben keine Antworten auf die Fragen: Warum ist mein Kind beeinträchtigt? Denn dass ein Kind mit Behinderung auf diese Welt kommt, ist nicht sinnlos. Es gibt viele Gründe, warum solches geschieht, und es gibt Antworten. Dieses Buch ist den Antworten gewidmet. Ein Vater erzählt!

Ein Monat mit Dostojewskji
Selten gibt es Gelehrte, die sich so tief in die Gedankenwelt Fjodor M. Dostojewskijs (1821-1881) versenkt haben, wie der Potsdamer Publizist und Lyriker Klaus Hugler. Für jeden Tag des Monats findet Hugler Schlüsselzitate aus seinem Werk, die uns das Denken des russischen Schriftstellers erschließen. Weiterführende Fragen und Raum für Notizen machen das Büchlein zu einem persönlichen Begleiter in diesem Dostojewskij-Jahr 2021. Am Samstag, den 12. Juni, wurde das Buch erstmals vorgestellt.

22 frei erzählte Geschichten rund ums Reisen: Voyage!
Noch inmitten der weltweiten Gesundheitskrise mit ihren eingeschränkten Möglichkeiten des Reisens gibt der Verband der Erzählerinnen und Erzähler (VEE) ein Lesebuch zu eben diesem Thema heraus: das Reisen! Unter dem Titel »Voyage« erkunden 22 im VEE zusammengeschlossene Erzählkünstlerinnen und -künstler die Sphären des Unterwegsseins, ob in ferne Länder, in die Welt der Fantasie oder in die Herzen jedes Einzelnen.

Ein Handbuch der Märchenpädagogik in der Familientrauerbegleitung
Mit diesem Handbuch erschließt die erfahrene Familientrauerbegleiterin, Dozentin, Fachberaterin und professionelle Erzählerinnen Alexandra Eyrich erstmals die Verbindung von Märchenpädagogik und Familientrauerbegleitung. Die Autorin verknüpft dabei die heilsamen Botschaften der Märchen mit der Begleitung trauernde Kinder, Jugendlicher und Familien. Das Sternbild-Modell der Familientrauerbegleitung nach Alexandra Eyrich© bildet dazu eine griffige Grundlage und wird hiermit erstmalig veröffentlich

Mehr anzeigen