Eike Kathrin Asen

geboren im heutigen Tschechien, wuchs in Berlin auf und lebte zwei Jahre in Paris und London. Nach jahrelanger Schreibpause belebte sie ihre Prosa und Lyrik neu, erhielt Preise in Poetry Slams und veröffentlichte ihre Texte in Anthologien und Lyrik-Zeitschriften. Im März 2019 erschien ihr Band Knopf ohne Knopfloch.

Renate Barth

Langjährige Eurythmielehrerin: EurythmielehrerIn Bachelor in Leiden/Niederlande, Norddeutsche Eurythmielehrer-Fortbildung, Initiative Pädagogische Eurythmie, Freie Waldorfschule, lebt in Berlin. Im August 2018 erschienen ihre ersten zwei Bände zur Eurythmie auf der Bühne Briklebrit und Die Katz dietripp ditrapp, die vielfach in Schulen und Ausbildungsstätten eingesetzt wird.

Camilla v. Buddenbrock

studierte an der Münchner Kunstakademie und absolvierte einen Magisterstudiengang im Fach Nordische Philologie. Als Mutter dreier Jungs lebt sie heute in Berlin. Im November 2018 erschien im Erzählverlag ihre Märchengeschichte Großvater. O Großvater, die sie auch frei erzählt.

Guido Ettlich

arbeitet seit über 25 Jahren im genossenschaftlichen Bankwesen, seine private Leidenschaft gilt der Geschichte und geistigen Themen, seit 20 Jahren glücklich verheiratet und Vater zweier Kinder, lebt in Kronberg im Taunus. Im Erzählverlag erschien Ende Oktober 2018 seine Biografie des Bankiers, Großbürgers und frühen Bahá'í Konsul Albert Schwarz.

Doris Fortin 

schrieb und illustrierte die Minilin-Geschichte als ihre Kinder zwei, drei Jahre alt waren. Nun sind sie längst selbst Eltern von Leseratten, die die Geschichten ihrer Großmutter lieben. So fand ihr Text jahrzehntelang Anklang in Familie und Kindergärten an ihrem Heimatort in Kärnten in Österreich. Doris Fortin schreibt auch Gedichte und arbeitet künstlerisch mit Scherenschnitten.

Christian Maurer

arbeitete nach seinem Studium der Sprachgestaltung am Goetheanum bei  Gertrud Redlich jahrzehntelang als Sprachgestalter. Unter anderem wirkte er am Lehrerseminar für Waldorfpädagogik in Berlin. Die Zusammenarbeit mit Schülern und Lehrern führten zu mannigfaltigen Erkenntnissen über die sprachgestalterische Arbeit in der Schule. Daraus entstand sein vierbändiges Werk "Sprechen in der Schule", 2005 erstmals im Otanes-Verlag herausgegeben, seit 2019 in einer Überarbeitung im Erzählverlag.

Uwe Münkemüller

wurde 1958 in Hamm (Westfalen) geboren und arbeitet seit nunmehr über 30 Jahren als Jurist in Berlin. Er erzählte seinen drei Töchtern vor dem Einschlafen gern selbst ausgedachte Gutenachtgeschichten. Die Töchter überredeten ihn, einige dieser Geschichten aufzuschreiben. Im Erzählverlag erschien sein Kinderbuch Tonka. Mädchen der Sioux.

Kati Pfau

Kati Pfau wurde 1968 in Thüringen geboren und wuchs in Berlin auf. In ihrer Kindheit durchlief sie sechs Jahre Schauspielunterricht beim Fernsehen der DDR und trat im Kinderfernsehen und in der Serie Polizeiruf 110 auf. Heute ist sie als Geschichtenerzählerin und Moderatorin (u.a. für NeueHorizonte.tv) tätig. Sie schreibt neben Theaterstücken, Gedichten und Kindergeschichten keltisch-fantastische Geschichten für Erwachsene.

Janine Schweiger

"Am Rhein geboren, an der Wesel getauft, an der Donau aufgewachsen und an der Spree das freie Erzählen gelernt!", so beschreibt sich Janine Schweiger selbst. Seit über zwölf Jahren erzählt Frau Schweiger nun schon Geschichten aus aller Welt. Daneben engagiert sie sich im Verband der Erzählerinnen und Erzähler (VEE). 

Barbara Springborn

ist ausgebildete Heilpraktikerin und Mutter dreier Kinder. Sie arbeitet als Tagesmutter und ist als solche mit vielen Geschichten und Erzählungen für ihre Schützlinge vertraut. Noch mehr ist sie eine leidenschaftliche Malerin. Im Erzählverlag illustriert sie ihr eigenes Liedbuch Ich bin das ganze Jahr vergnügt

Male Springborn

ist das jüngste Mitglied unserer Autorenfamilie. Mit dreizehn Lebensjahren textete und illustrierte sie zum Erstaunen einer gesamten Schulgemeinschaft Luftikus, den kleinen Wicht: Es war ihre Achtklassarbeit, die sie dank ihres Könnens auf herausragender Weise anfertigte. Beeindruckend! 

Julia Steinmann

ist Bildende Künstlerin mit zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland. Sie studierte an der Hochschule für Bildende Kunst in Hamburg, an der Fachhochschule in Hannover sowie an der Iceland Academy of the Arts in Reykjavik. Heute lebt sie mit ihrer Familie und der kleinen, farbenfrohen Eule Tuli  in Berlin.

Paridokht Wahdatehagh

war Lehrerin und erst Mitglied der iranischen, dann der deutschen Bahá'í-Gemeinde. Wegen ihres Glaubens wurde sie inhaftiert, während ihr Ehemann hingerichtet wurde. Heute lebt sie in Berlin. Das Lektorat ihrer Biografie - Auf der Suche nach Gerechtigkeit - war Initialzündung zur Gründung des Erzählverlags im Juli 2018. 

Michl Zirk

weiß unzählige Geschichten, die er seit mittlerweile zwanzig Jahren auf der Bühne professionell erzählt. In Nürnberg betrieb er die ErzählBühne und war bis 2018 Vorsitzender des Verbands der Erzählerinnen und Erzähler. 2012 gastierte er auf Einladung des Goethe-Instituts in Brasilien, Bolivien und Peru. Ende 2018 erschien sein Unternehmen Weihnachtshase, im September 2019 Zeus und Co.